Everrist online
Nr. 1 (1997)

 
In Großaufnahme: Die erste Ausgabe des Everrist Everrist Nr. 1 (1997)

Im Oktober 1997 erschien die erste Ausgabe des Everrist. Mittlerweile ist dieses Heft vergriffen und kann daher nur noch über die Archivausgaben an der Schule beziehungsweise bei den Redaktionsmitgliedern eingesehen werden. Wegen der starken Nachfrage, auch jetzt noch die Erstausgabe des Everrist zu bekommen, können Sie inzwischen das gesamte Heft online lesen - klicken Sie einfach nur auf die Links in diesem Inhaltsverzeichnis. Viel Spaß bei der Lektüre!


 
 
 
Einführung Zum Geleit
Vorwort des Vorstands
Redaktioneller Prolog
  Chronik - die letzten zehn Jahre
Abitur Abiturienten 1997
Abiturrede 1997
JRG international Kennen Sie ... COMENIUS ?
PAD-Preisträgerprogramm
Schüleraustausch Wedel-Richmond
Schulpartnerschaft JRG-Lycée Romain Rolland
Kulturmarathon in London
Wos brauchma des ?
JRG kulturell Chor, Orchester, Big Band
Elf Jahre Theater am JRG
Kunst auf Reisen
Sonderteil:
"Studium im Ausland, um IN zu sein"
Liebe /r ...
Biologie am Imperial College London
Als Praktikant in Großbritannien
My future in Britain
Medizin in Budapest
Europa braucht europäische Juristen
In the Land of the Free and the Home of the Brave
Mein USA-Jahr
"Viele Dinge bekommen ein ganz anderes Gewicht"
Von einem, der auszog und sein Glück fand
Praktikum bei Gosteleradio
Ni hao, oder: How to get along in China
Eine DIN A4-Seite für Japan
Ristchen Aufruf
JRG vereint Die Idee
Satzung des Vereins
Die Förderkriterien
Ehemalige Rist-Schüler wollen junge Talente fördern
 JRG aktuell - Reportagen Veranstaltungen zum 8. Mai 1945/95
Die Berlinexkursion
Ist das Kunst ?
Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen
Die neue "Aula"
Die Rechtschreib-"Reform"
Ein Tag in meinem Leben
Der neue Computerraum
Ode an den Kopierer
Was vertieft der "Vertiefende Unterricht" ?
JRG nostalgisch Personalia
Ja mei! A zug'roaster Saupreiß!
Eviva Espana!
Sextaner Lieber Herr Zuber ...
Sextaner 1997/1998
Ausklang Redaktioneller Epilog
Impressum
Termine

Die mit einem Link versehenen Artikel können Sie direkt auf dieser Homepage lesen. Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, so wenden Sie sich bitte an die Redaktion.
 
 
top
 

Zum Geleit

Ehrlich gesagt, es berührt mich immer wieder, wenn ich bei einem gelegentlichen Besuch in Wedel von einem zunächst unbekannten Gesicht angesprochen werde: "Hallo, Herr Donnhauser, schön Sie zu sehen, kennen Sie mich noch? Ich war doch damals... Haben Sie noch Kontakt zur Schule? Wie geht es dem und dem?..." Unausgesprochen bleibt bei dem einen: "Ist ja auch schon mächtig alt geworden, der Chef!" und bei dem anderen: "Hättest Du auch nicht gedacht damals, daß aus dem/r so was Tüchtiges werden würde!"

Daß dieser Wunsch nach Kontakt, nach (vielleicht dankbarer) Erinnerung, nach Bereitschaft zum Helfen im Laufe der Jahre immer stärker geworden ist und sich nun mit der Gründung des Kreises der Ehemaligen und Freunde des Johann-Rist-Gymnasiums konkretisiert hat, freut mich außerordentlich. Ich wünsche dem aktiven Vorstand dauerhafte Erfolge bei seinen Vorhaben, besonders, daß diese Schriftenreihe mit dem hintergründigen Namen dazu beiträgt, Informationen zu geben, Verbindungen wieder zu knüpfen, Anregungen zu vermitteln, kurz: ein willkommener Bund zwischen allen Interessierten zu werden.

20 Jahre habe ich mit aller Kraft unser Gymnasium gefördert, 13 Jahre lang gehöre ich nun schon zu den Ehemaligen, ein Freund unserer Schule war und bleibe ich immer!

 Winfried Donnhauser


Ein Freund des JRG bin ich, seit ich 1972 als Studienassessor an diese Schule kam. In absehbaren Jahren werde ich ein Ehemaliger sein. Wie schön, daß ich dann weiter erfahren kann, was jeweils in der Schule vor sich ging, wie sich Freunde und Ehemalige entwickeln, was sie verbindet und was sie den noch nicht Ehemaligen an Unterstützung bieten können.

Das Schönste am Lehrersein ist die Kontinuität, in unserem Fall das Verfolgen der Entwicklung vom zehnjährigen Sextaner bis zum Abiturienten. Das Reifen - manchmal auch das Verkümmern - von Gaben ist immer wieder voller Überraschung, oft Bestätigung, manchmal Enttäuschung. Nun reißt diese Kontinuität nicht ab, denn durch den "Kreis der Ehemaligen und Freunde" und den Everrist ist partnerschaftlicher Austausch möglich zwischen den Generationen - den schulischen und nachschulischen.

Ich wünsche dem Everrist, daß er reiche Formen des Lebens in und nach der Schulzeit enthält und so die Ehemaligen auch Jetzige bleiben können - Freunde sind sie sowieso.

 Manfred Zuber

 
<< Startseite
top
Everrist online >>


Alle Rechte der abgedruckten Texte liegen bei den Autoren, sofern nicht andere Quellen angegeben sind. Jeder Autor ist für die in seinem Text geäußerte Meinung selbst verantwortlich. Eine kommerzielle Nutzung oder Weiterverarbeitung der Bilder und Texte auf diesen Seiten ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Redaktion zulässig.

(c) Kreis der Ehemaligen und Freunde des Johann-Rist-Gymnasiums Wedel e.V.