Everrist online
Nr. 7 (2003)

 
Everrist Nr. 7 - 2003

Die siebte Ausgabe des Everrist ist erschienen und mittlerweile ausverkauft. Hier können Sie online erfahren, welche Themen in diesem Heft aufgegriffen werden. Einige Texte, die mit einem Link versehen sind, können Sie auch online lesen.
 


Einführung Redaktioneller Prolog
Humorrist
  Chronik 2002/2003
Abitur Abiturienten 2003
Abiturrede 2003
JRG international PAD-Preisträgerprogramm
PAD-Preisträgerprogramm
Touristenstadt zwischen Geschichte und Gegenwart
Terezín – 58 Jahre danach
Das Wandern ist des Schülers Lust
Projektkurs Galápagos
Krakau zum Kosten
JRG kulturell Das Gespenst von Canterville
Mainstream Girls
Mord im Johann-Rist-Gymnasium
Big Band mit Zukunft?
Eine Katastrophe und der Anfang einer großen Liebe
Sitzkunst
Rist musiziert
Sonderteil Ristler in Wissenschaft und Forschung

dazu: Aufruf zum Sonderteil
Nachtschicht (von Karsten Büßer)
JRG vereint Ristchen
Erinnerungen an Margret Bechler
„Themen für die ganze Stadt“
Jahreshauptversammlung
Was wird aus dem Verein?
Anregungen und Meinungen: Der Verein soll leben!
Das verflixte siebte Jahr...
„LaLeLu“: Gemischtwaren a cappella
Meisen-TV endlich auf Sendung
Schulorchester gefördert
Ein Schüler bedankt sich
Wurzen Benefiz-Festival für Flutopfer überwältigender Erfolg
Die Brücke ist gebaut
Schüler der sechsten Klassen zu Besuch in Wurzen
Ein Orden für das JRG
JRG aktuell -
Reportagen
Achtzig plus eins
+++ Rist news +++
Hier plaudert Toni...
Rist rennt
Als Freiwillige in Guatemala
Pfannkuchen auf 178° E
Über Altersgrenzen hinweg
Zu Besuch bei den Elchen: Ein halbes Jahr Schweden
Personalia Personalia
Was lange währt...
Herzlich Willkommen, Mona Zaki!
JRG nostalgisch Karl-Heinz Koch: Wohl eher kein Nostalgiker
Ingeborg Hansen: Freiheit – welche Verheißung!
Horst G. W. Gleiss: Heimatforschung in der Freizeit
Silbernes Abitur
Sextaner Sextaner 2003/2004
Ausklang Redaktioneller Epilog
Impressum
Termine

Die mit einem Link versehenen Artikel können Sie direkt auf dieser Homepage lesen. Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, so wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

top

Redaktioneller Prolog

Lieber Leser,
in Ihren Händen halten Sie die Everrist-Ausgabe des Jahres 2003. Sie enthält wieder die bewährte Mischung aus Neuigkeiten vom Johann-Rist-Gymnasium, Hintergrundberichten und Reportagen, hinzu kommen Beiträge von Ehemaligen im Sonderteil, diesmal zum Thema „Ristler in Wissenschaft und Forschung“. Es ist inzwischen die siebte Ausgabe des Everrist – meines Erachtens eine beachtliche Leistung für eine Publikation, die ausschließlich ehrenamtlich zusammengestellt wird und schon nahezu Buchcharakter hat.
Bereits am Anfang des Jahres hatte ich auf einer Redaktionssitzung angekündigt, dass dieser Everrist die letzte Ausgabe unter meiner redaktionellen Leitung sein wird – anderweitige Verpflichtungen zwingen mich leider dazu, mein Engagement aufzugeben. Gern hätte ich dieses etablierte Projekt in andere Hände übergeben, damit die Publikation weiterbestehen kann, verbunden mit der Chance, dass mit einer anderen verantwortlichen Person vielleicht auch neue Ideen in das Heft Einzug halten. Doch trotz intensiver Bemühungen der Redaktion und des Vereinsvorstands, die in einer Krisensitzung und in einem „Brandbrief“ an alle Vereins-Mitglieder gipfelten, konnte weder ein neuer Redaktionsleiter noch überhaupt personelle Verstärkung für die kleiner werdende Everrist-Redaktion gefunden werden. Die Folge dieser Tatsache stimmt mich sehr traurig, sie ist jedoch unausweichlich: Die siebte Everrist-Ausgabe ist definitiv auch die letzte.

Damit nun aber weder das JRG auf eine eigene Schulzeitung verzichten muss, noch der Ehemaligen-Kreis auf eine Jahresschrift, wurde in Kooperation mit der JRG-Schulleitung ein neues Projekt gestartet. In Zukunft wird es jährlich ein Schulheft geben, das sich durch Foto-Aufnahmen aller Schüler des Gymnasiums finanziert. In dieses Heft soll ein redaktioneller Teil eingegliedert werden, den die Schule sowie die verbliebene Everrist-Redaktion inhaltlich gestalten. Ausführliche Informationen zu der Debatte um die Zukunft des Everrist wie auch des Ehemaligen-Kreises finden Sie in diesem Heft ab Seite 89.
Mir bleibt nun noch, mich bei meinen Redaktions-Kollegen für die während der vergangenen sieben Jahre geleistete Arbeit zu bedanken. Ich hoffe, Sie, lieber Leser, haben sich von uns immer fachlich kompetent und umfassend informiert gefühlt.
Viel Vergnügen bei der Lektüre dieses letzten Everrist wünscht Ihnen

Kai Raudzus


<< Startseite top


Alle Rechte der abgedruckten Texte liegen bei den Autoren, sofern nicht andere Quellen angegeben sind. Jeder Autor ist für die in seinem Text geäußerte Meinung selbst verantwortlich. Eine kommerzielle Nutzung oder Weiterverarbeitung der Bilder und Texte auf diesen Seiten ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Redaktion zulässig.

(c) Kreis der Ehemaligen und Freunde des Johann-Rist-Gymnasiums Wedel e.V.