Everrist online
Nr. 9 (2005)

 
Everrist Nr. 9 - 2005

Die neunte Ausgabe des Everrist ist jetzt erhältlich. Sie können ein Exemplar zum Preis von 4 Euro per Bestellung  beziehen. Hier können Sie schon online erfahren, welche Themen in diesem Heft aufgegriffen werden. Einige Texte, die mit einem Link versehen sind, können Sie auch online lesen.
 


Einführung Redaktioneller Prolog
Abitur Abiturienten 2005
Begrüßung zur Abiturentlassung 2005
JRG international Solarenergie für Honduras
Internationaler Schüler-Austausch mit Frankreich
- Saint Bonnet-le-Château -
Viajar a Barcelona
PAD-Preisträgerprogramm 2005
Rist reist
JRG kulturell "Tims Märchen" & "Ritter Rost und das Gespenst"
Frühlinhgs Erwachen
Neuer Schwung im Schulorchester
"Querbeet" - Arbeiten aus dem Kunstunterricht
Deutsche SchülerAkademie in Hilden - Goldener
Schnitt und wenig Schlaf
Schon etwas von der SHUG gehört ?
Sonderteil Ristler am Ruder - dem eigenen !
 
JRG vereint Ristchen
Jahreshauptversammlung
Impressionen vom Jour Fixe am 27.12.2004
Eine Schülerin sagt Dankeschön !
Erfolgreiche Sprachförderung
Schulen für eine lebendige Elbe ! Projekt Wedeler Au
der Biotop AG
Neues vom Meisen-TV
Der Kreis der Ehemaligen lädt ein: LaLeLu in Wedel
JRG aktuell
 
Erweiterung Johann-Rist-Gymnasium - Die Konzeption
Keine kleinlichen Gedanken
Von wegen Wandertag
Ein Brief an Herrn Gilliard
Personalia Personalia
 
JRG nostalgisch 30 Jahre Abitur - oder: "Wo ist meine Lesebrille ?"
Silbernes Abitur 1980
Smollichs gesammelte Werke
Jürgen Huffmann ist pensioniert
Dr. Gürtler wurde verabschiedet
Sextaner Sextaner 2005/2006
Ausklang Impressum
Termine

Die mit einem Link versehenen Artikel können Sie direkt auf dieser Homepage lesen. Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, so wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

top

Redaktioneller Prolog

Erinnern Sie sich noch an den Prolog zu Everrist 7, den Abgesang des Unternehmens Everrist? Kai Raudzus schied aus der Redaktion aus; die Restredaktion blieb ohne Chefredakteur und Layouter zurück, ausgerechnet im Jubiläumsschuljahr 2004/2005. Ohne Everrist sahen wir auch den Verein in Gefahr. Ratlosigkeit breitete sich aus, aber nicht Resignation. „Auch wenn Kai Raudzus sich zurückziehen muss, soll das nicht bedeuten, dass aus dem Everrist ein Neverrist wird“ (Zitat: Seite 98/ Zuber). Wir versuchten einen Kompromiss und erhielten im neu ins Leben gerufenen Jahresheft der Schule mit einigen Seiten ein bescheidenes Forum. Aber es zeigte sich schnell, dass wir unterschiedliche Adressaten und unterschiedliche Botschaften hatten. Was für die gegenwärtigen Rist-Schüler ein Vergnügen war, nämlich sich in vielerlei Situationen abgebildet zu finden, war für die Mitglieder des Kreises der Ehemaligen und Freunde weniger interessant. Viele Rückmeldungen haben bestätigt, dass die Auflistung aller Abiturienten von 1968 bis 2004 keine schlechte Idee war und die Ehemaligen wirklich, trotz des Augenpulvers, nach ihren Namen gesucht haben. Es tut uns leid, dass einige versehentlich nicht verzeichnet waren, und wir bitten vielmals um Entschuldigung. Dafür präsentieren wir sie nun auf der ersten Seite:

         Torsten Thiele (Abi 1980)

Kay Lüders (Abi 1981)

Christian Herzberg (Abi 1986)

Anke Steinhofer (Abi 2001)

Nun liegt er also wieder vor Ihnen, der neue, alte Everrist, Heft 9, etwas schlanker, professionell gestaltet und hoffentlich durchaus lesenswert.Markus Conrad, Ehemaliger des JRG (Abi 1978), machte es möglich. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Er lud uns in seinen Verlag ein und führte uns durch sein Haus. Dabei lernten wir das neuartige Unternehmenskonzept von BoD kennen, eben: Books on Demand, was bedeutet, dass nur produziert wird, was geordert worden ist. Bücher werden also nicht auf Verdacht in großer Auflage gedruckt, sondern auf Abruf. Dieses Verfahren erlaubt es auch uns, jederzeit Exemplare nachzubestellen und so die Kosten zunächst einigermaßen niedrig zu halten.Wir haben uns an den Rubriken des alten Everrist orientiert, aber eine andere Gewichtung vorgenommen: Die Chronik ist entfallen, weil sie im nächsten offiziellen Jahresheft der Schule enthalten sein wird, die Reportagen aus dem JRG sind nicht ganz so umfangreich wie früher, desgleichen JRG nostalgisch. Dafür nimmt der Sonderteil viel Raum ein; die Aktualität des Themas rechtfertigt dies.Mit dieser Ausgabe wollen wir an den Erfolg der früheren Hefte anzuknüpfen; dazu könnten auch Sie beitragen, wenn Sie sich zur Mitarbeit in der Redaktion entschließen. Wir brauchen dringend Verstärkung!Zur Zeit besteht das Redaktionsteam aus sieben Lehrern (davon sechs bereits außer Dienst!) und Isabel Klante als einziger ehemaliger Schülerin.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Ihre Redaktion




<< Startseite top


Alle Rechte der abgedruckten Texte liegen bei den Autoren, sofern nicht andere Quellen angegeben sind. Jeder Autor ist für die in seinem Text geäußerte Meinung selbst verantwortlich. Eine kommerzielle Nutzung oder Weiterverarbeitung der Bilder und Texte auf diesen Seiten ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Redaktion zulässig.

(c) Kreis der Ehemaligen und Freunde des Johann-Rist-Gymnasiums Wedel e.V.